zur Startseite
ORGELGESCHICHTE
 F. STELLWAGEN
 BAUGESCHICHTE
TECHNISCHE DATEN
 DETAILS
 DISPOSITION
MUSIKEMPOREN UND KLEINORGELN
 NORDEMPOREN-  ORGEL
 REGAL
 GRÜNEBERG-ORGEL
KONZERTE
 KONZERTÜBERBLICK
 ALLE TERMINE
ORGANIST
PUBLIKATIONEN
 CD
 GEDRUCKTES
SPENDENKONTO
KONTAKTADRESSEN
 KONTAKTFORMULAR
LINKS
IMPRESSUM
Konzerte 2021

Halleluja!
Lobet Gott in seinem Heiligtum, lobet ihn in der Feste seiner Macht!
Lobet ihn für seine Taten, lobet ihn in seiner großen Herrlichkeit!
Lobet ihn mit Posaunen, lobet ihn mit Psalter und Harfen!
Lobet ihn mit Pauken und Reigen, lobet ihn mit Saiten und Pfeifen!
Lobet ihn mit hellen Zimbeln, lobet ihn mit klingenden Zimbeln!
Alles, was Odem hat, lobe den HERRN!
Halleluja!
Psalm 150

Die Stralsunder Marienkirche besitzt eine der bedeutendsten historischen Orgeln Europas. 1653-1659 wurde das Instrument von dem Lübecker Meister Friedrich Stellwagen errichtet. Nach wechselvoller Geschichte, Auslagerung im II. Weltkrieg und anschließendem Wiederaufbau konnte 2008 die originalgetreue Wiederherstellung der Orgel abgeschlossen werden. Seitdem erklingt das monumentale Werk mit seinen 51 klingenden Registern, verteilt auf drei Manuale und Pedal, wieder in seiner alten klanglichen Pracht. Heute ist die Orgel die weltweit größte, die in einer mitteltönigen Stimmung erklingt. Mit ihrer beeindruckenden und besonderen Klangwelt zieht sie alljährlich Musiker und Musikliebhaber aus aller Welt an.

Auch im Jahr 2021 lädt die Stralsunder Mariengemeinde zu vielfältigen kirchenmusikalischen Veranstaltungen ein.

Die Sommer-Orgelabende, jeweils mittwochs 19.00 Uhr, finden in allen drei Backsteinbasiliken Stralsunds, St. Nikolai, St. Marien und St. Jakobi, im Wechsel statt und präsentieren in einzigartiger stilistischer Vielfalt drei monumentale Instrumente. Die Konzerte werden von bekannten Organisten aus Dänemark, England, Frankreich und Deutschland gestaltet.

Zu den Friedrich-Stellwagen-Orgeltagen begrüßen wir die Dresdner Mezzosopranistin Britta Schwarz und den Leipziger Gewandhausorganisten Michael Schönheit. Gemeinsam gestalten sie einen Liederabend mit Kompositionen der deutschen Romantik, zu dem ein restauriertes Tafelklavier von 1852 erklingt. Das Abschlußkonzert des Festivals widmet sich im Gedenken an die 400. Todestage von Michael Praetorius und Jan Pieterszoon Sweelinck der Orgel- und Vokalmusik jener beiden Großmeister der Renaissance.

In bewährter Form fortgeführt werden die Orgelmatineen und Konzerte zu den hohen Feiertagen des Kirchenjahres.

Lassen Sie sich zu allen Veranstaltungen herzlich einladen! Unsere Marienkirche mit großartiger Akustik und der berühmten Stellwagen-Orgel, der weltweit größten Orgel, die in mitteltöniger Stimmung erklingt, verspricht besondere Musikerlebnisse, die Ihnen gewiss lange in Erinnerung bleiben.


Allen Besuchern wünschen wir angenehme und anregende Stunden in unserer Kirche!

Christoph Lehnert (Pfarrer)Martin Rost (Organist und Kantor)
 KONZERTÜBERBLICK    ALLE TERMINE